Ist es dir auch schon mal so gegangen? Du hattest ein Problem mit einem Telekommunikations-Unternehmen oder einem Händler?
In deinem ersten Ärger hättest du ihn am liebsten !%(%&/$§….geschimpft und den Rechtsanwalt an den Hals gejagt. – Aber dann sind dir die Kosten für Rechtsanwälte eingefallen….na gut, dann hast du es lieber sein lassen … und dich vermutlich weiter geärgert.

Mit einer Rechtschutzversicherung wird einem diese Hürde genommen. Wie ich finde ist eine Rechtschutzversicherung ein absolutes MUSS, da die Lebens- und Rechtsverhältnisse immer komplexer werden. Und leider die Menschen immer streitfreudiger.

Auch ist die monatliche Prämie einer Rechtschutzversicherung (je nach Umfang) absolut erschwinglich. Eine Familie mit Auto kann – je nach Produkt – mit EUR 20 – 25,00/Monat rechnen.

Folgende Bausteine sind unter anderem versicherbar

Straf-Rechtschutz: Wenn du z.B. bei einem Radausflug eine andere Person verletzt und in weiterer Folge ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung hast.

Schadenersatz-Rechtschutz: z.B. Umgekehrter Fall – du wirst von einem Radfahrer niedergestoßen und erleidest eine Verletzung und möchtest Ansprüche von der Gegenseite einfordern.

Erb-Rechtschutz: „Sterben und Erben bringen viel Kummer“ – ein deutsches Sprichwort, welches viel Wahrheit birgt.
Leider bewahrheitet es sich oft nach einem Todesfall, dass Streitigkeiten entstehen – eine Rechtschutzversicherung die mit dem Baustein „Erbrecht-Schutz“ ausgestattet ist, übernimmt hier die Wahrnehmung rechtlicher Interessen in Erbrechtsangelegenheiten.

Rechtsberatung: Viele Versicherungsgesellschaften bieten bereits Erstberatungen am Telefon an zur Erstabklärung eines Falles. Alternativ kann auch ein Anwalt auf Kosten der Versicherung konsultiert werden. Wie oft pro Jahr das möglich ist, hängt vom Versicherungsprodukt ab.

Liegenschafts-/Miet-Rechtschutz für selbst genutzte Wohneinheiten: Beispiele hierfür wären nachbarschaftliche Streitigkeiten (Lärm-, Geruchsbelästigungen, …).

Vertrags-Rechtschutz: z.B. Ungereimtheiten mit deinem Mobilfunkbetreiber.

Arbeitsgerichts-Rechtschutz: z.B. Du musst dich gegen eine Kündigung deines Arbeitsgebers wehren.

Anti-Stalking-Rechtschutz: z.B. Du wirst belästigt und verfolgt (Stalking)? Mit dieser Deckung kannst du dagegen vorgehen.

KFZ-Rechtschutz: Eine unendliche „Fundgrube“ für Streitfälle – vom Gebrauchtwagenkauf bis zum Unfall an dem niemand schuld gewesen sein mag.

Was ist konkret versichert? Die rechtliche Hilfe für dich und deine Familien im gleichen Haushalt. Achte bei der Mitversicherung deiner Kinder darauf, dass diese still und heimlich den Versicherungsschutz verlieren, sobald sie bestimmte Kriterien erfüllen (Erreichen einer Altersgrenze, eigenes Einkommen, eigener Wohnsitz). Dies handhabt jede Versicherungsanstalt anders, daher gibt es keine einheitlichen Richtlinien.

Von der Kostenseite sind Anwalts-, Gerichts-, Sachverständigen-, Zeugenkosten mitversichert, sehr oft auch Diversionsmaßnahmen.

Je nach Bedarf kann man die entsprechenden Rechtschutz-Bausteine im Rahmen einer Rechtschutzversicherung abschließen – die Versicherungssumme gilt immer pro Schadenfall. Auch hier gibt es noch viele alte Verträge mit geringen Summen von unter EUR 100.000,00. Aufgrund der gestiegenen Verfahrenskosten solltest du hier deutlich darüber liegen.

In manchen Bereichen gibt es bei der Rechtschutz-Versicherung so genannte Wartefristen, in denen noch keine Leistung seitens der Versicherung erfolgt.

3 Monate Wartefrist:
Arbeitsgerichts-Rechtschutz
Sozialversicherungs-Rechtschutz
Rechtschutz für Grundstückseigentum und Miete
Vertragsrechtschutz
Versicherungsvertrags-Rechtsschutz
6 bzw. 9 Monate Wartefrist:
Familien-Rechtschutz
12 Monate Wartefrist:
Erbrechts-Rechtschutz
Keine Wartefrist:
Schadenersatz – Rechtschutz
Straf-Rechtschutz
KFZ-Rechtschutz
Beratungs-Rechtschutz

Auf die Frage vieler: Wer braucht eigentlich eine Rechtschutzversicherung? Können wir nur antworten:
Jede erwachsene Person, denn eine Rechtschutzversicherung deckt viele Bereiche des täglichen Lebens ab, in denen leider heutzutage schnell gestritten wird. Damit – neben all dem Ärger – zumindest das Prozeßrisiko ausgelagert ist raten wir zu dieser Absicherung.

 

Von Dagmar Braun geschrieben für den Bloch-Versicherungen – Blog. Sie schreibt über allgemeine Versicherungsthemen und ist für den Social Media Auftritt bei Bloch Versicherungsmakler mitverantwortlich.