Auch wenn uns aktuell noch ein richtig milder „Altweibersommer“ beschert ist, so wird der Herbst – ob wir wollen oder nicht – in den nächsten Wochen mit schlechten Sichtverhältnissen und gefährlicher Nässe Einzug halten.

Gerade in der Dämmerung können dann Rehe, Hirsche oder Wildschweine unterwegs sein. Daher ist da die Gefahr eines Zusammenstoßes in den Morgen- oder Abendstunden für uns Autofahrer am größten.

Hier findest du alles, was du in diesem Zusammenhang wissen solltest, um einen Unfall zu vermeiden bzw. wie du dich richtig verhältst, sollte ein Unfall mit einem Wildtier passiert sein:

Regel Nr. 1: Fahre vorsichtig

  • Fahre vorausschauend und bremsbereit
  • Halte genug Abstand zum Vordermann
  • Halte die Fahrbahnränder im Visier
  • Erfahrungsgemäß sind neue Straßen in oder neben Wäldern besonders gefährlich, weil das Wild da noch seinen gewohnten Wechsel beibehält.
  • Straßen die auf der einen Seite Wald, auf der anderen Seite Wiese aufweisen, sind ebenfalls gefährlich.
  • Achte auf das Verkehrszeichen „Achtung Wildwechsel“, diese werden bewußt platziert.
  • Fahre – wann immer es geht – mit dem Fernlicht, damit du Tiere an ihren reflektierenden Augen möglichst früh erkennst.

Wenn dann doch ein Wildtier über die Straße läuft

  • Sofort bremsen/hupen/von Fern- auf Abblendlicht umschalten. Das Tier könnte sonst im Schock auf der Straße stehen bleiben.
  • Solltest du den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden können, halte das Lenkrad gut fest.
  • Glimpflicher ist eine Kollision meist, wenn man das Tier seitlich und nicht frontal trifft.
  • Versuche nicht riskant auszuweichen, es kann für dich gefährlich werden (Gegenverkehr, Aufprall gegen Baum, …)
  • Oft kommt hinter einem Wildtier ein oder mehrere weitere – bedenke das und warte mit dem Weiterfahren.

 

Wenn es nun doch zum Unfall kam …

  • Stell dein Auto am Straßenrand ab und bewahre Ruhe
  • Schalte die Warnblinkanlage ein
  • Verlasse das Auto vorsichtig und sichere die Unfallstrecke mit dem Warndreieck ab (Autobahn 250 m/Landstraße 150 m/Ortsgebiet 50 m)⚠️
  • Totes Wild ziehe an den Straßenrand (Handschuhe verwenden!)
  • Auf keinen Fall das tote Tier mitnehmen, sonst läufst du Gefahr, wegen Wilderei angezeigt zu werden
  • Solltest du ein Wildschwein angefahren haben, verlasse das Auto besser nicht – sie können sehr aggressiv werden.
  • Flüchtet angefahrenes Wild, versuche dir die Richtung zu merken, dann hat es der Jäger später leichter, das verletzte Tier aufzuspüren. Am besten markierst du die Unfallstelle.
  • Verständige die Polizei über den Vorfall. Diese wird den zuständigen Jäger informieren.
  • Auch wenn das Tier nur angefahren und danach weggelaufen ist, musst du die polizeiliche Meldung machen.
  • Du erhältst von der Exekutive eine Bestätigung über den Unfall (Wildschadenbescheinigung). Diese ist wichtig um später deine Forderungen bei der Versicherung zu untermauern.

Mein Experten-Tipp

Mach auch noch Fotos von der Unfallstelle, dem Tier und deinem Fahrzeug, dann hast du alles richtig gemacht und hoffentlich eine Kaskoversicherung, die für deinen Schaden aufkommt.

Wenn du eine komplette Checkliste – für alle denkbaren Unfälle mit deinem Fahrzeug – haben willst, dann hole dir doch hier unser völlig neu überarbeitetes pdf „Checkliste Autounfall – in 9 Schritten Zeit, Geld & Ärger sparen“ zum Download.

 

P.S.: Vergiß nicht – es gibt für alles eine Lösung!

Das könnte dich auch interessieren:

Wozu brauche ich eine Rechtschutzversicherung?

Wozu brauche ich eine Rechtschutzversicherung?

Ist es dir auch schon mal so gegangen? Du hattest ein Problem mit einem Telekommunikations-Unternehmen oder einem Händler?In deinem ersten Ärger hättest du ihn am liebsten !%(%&/$§….geschimpft und den Rechtsanwalt an den Hals gejagt. – Aber...

Die 7 häufigsten Irrtümer bei Verkehrsunfällen

Die 7 häufigsten Irrtümer bei Verkehrsunfällen

Auch wenn du noch so vorsichtig im Straßenverkehr unterwegs bist - ein Verkehrsunfall ist schnell passiert. Bei nahezu allen unseren Kunden stellen sich nach dem ersten Schock zwei Fragen: 1. Wer ist schuld? 2. Wer zahlt den Schaden? Es gibt in...

Braucht ein Baby Versicherungen? Wenn ja, welche?

Braucht ein Baby Versicherungen? Wenn ja, welche?

Wenn ein Baby das Licht der Welt erblickt gibt es für die Eltern - neben viel Freude 💗 - meist 1000 Dinge zu tun.  Zudem ist man mit Verwandtenbesuchen beschäftigt. Der neue Erdenbürger bringt (normalerweise) das Leben seiner Eltern ganz schön...