+43 (1) 3323541/11, 12 od. 13 office@bloch-versicherungen.at

Die Neujahrsvorsätze sind noch frisch – unter mehr Sport, gesünder essen, Abnehmen, Rauchentwöhnung und Ähnlichem steht bei vielen meiner Kunden auch das „Zuhause auf Vordermann bringen“ gerade jetzt hoch im Kurs. Auch wenn das nicht direkt mit meinem Kernbereich Versicherungen zu tun hat, so möchte ich doch in den nächsten Wochen und Monaten auch zu diesem Thema einige Inputs geben. Nach einem erfolgreich vollbrachten Büroumzug und einem Familienhaushalt brennen mir da einige Themen unter den Fingernägeln und ich würde mich freuen, wenn Ihr was davon umsetzen und dann daraus profitieren könnt.


Egal ob Ein-, Zwei- oder Mehrpersonen-Haushalt Du kennst das sicher: Im Eingangsbereich von Wohnung/Haus sammeln sich dermaßen viele Sachen an, dass das erste Gefühl beim Heimkommen nicht Freude und Behaglichkeit sondern vielmehr Frust und Unbehagen sind.

Bei uns haben sich folgende – ganz leicht umsetzbare – Praxistipps schon lange bewährt:

Tipp 1
Jedes Familienmitglied erhält einen Korb/Schublade und verstaut nach dem Heimkommen seine Hauben, Schals, Handschuhe usw. darin. Kinder muß man dazu erziehen (daran arbeiten auch wir noch ständig ), aber sobald dies funktioniert, nimmt auch der morgendliche Stress beim Wiederfinden der Gegenstände spürbar ab …

Tipp 2
Nur die aktuell benötigte und der Jahreszeit entsprechende Garderobe im Eingangsbereich aufbewahren. Im Winter wird man kaum in Versuchung gelangen den dünnen Trenchcoat anzuziehen, daher sollte der dann woanders gelagert werden. Außerdem kann ich ein Lied davon singen wie mühsam es ist, der 5-jährigen Tochter bei sibirischen Außentemperaturen und Schneefall zu erklären, dass die pastellfarbenen Ballerinas heute vielleicht doch nicht so vernünftig sind anzuziehen. Wenn sie garnicht in Reichweite sind, erspart man sich derartige Diskussionen.

Tipp 3
Eliminiere die Chaos-Lade oder -Kiste oder … Es gibt sie auch bei Dir, stimmt´s? Ja genau, die an die Du jetzt denkst die meine ich … Wo Münzen, Schlüssel, Visitenkarten, alte Rechnungen, herrenlose Schrauben, Brillen, angebrochene Kaugummi Packungen … Ich muß jetzt nicht fortführen – Ihr wißt was ich meine … Die Kiste wo alles reinkommt wo man nicht so genau weiß wohin man sonst damit soll. Sortiere hier großzügig aus und beschränke Dich auf die wenigen Dinge die Du griffbereit benötigst, alles andere gehört nicht hier her. Mach aus der Chaos-Kiste eine VIP-Kiste, sicher findest Du dafür ein entsprechend ehrwürdiges Behältnis (auch eine Schale passt dafür gut). Damit hat das ewige Suchen nach Autoschlüssel und Geldbörse ein Ende und die Chaos-Optik hat sich zu einem gleichermaßen praktischen wie stylischen Hingucker gemausert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen